Businessplan

Ein Businessplan ist die schriftliche Gestaltung der Unternehmensplanung bei der Gründung eines Unternehmens oder bei seiner Erweiterung. In einem Businessplan wird sowohl das Unternehmen beschrieben als auch die Betrachtung wesentlicher Aspekte der geplanten Zukunft des Unternehmens, seines Produktes bzw. der Dienstleistung sowie betriebswirtschaftliche Abwägung von Chancen und Risiken vorgenommen. Businessplan enthält neben der Marktforschung vor allem die Wettbewerbsanalyse und Marketingstrategie sowie detaillierte Zielformulierungen für den Einsatz einzelner Produktionsfaktoren. Einen wichtigen Bestandteil des Businessplanes stellt auch die finanzielle Planung des Unternehmens.
Die Erstellung des Businessplanes ist nicht nur für die Strategieausarbeitung Ihres Unternehmens unabdingbar, sondern auch für die Kalkulation der ökonomischen Effektivität Ihres Investitionsprojektes oder für das Erlangen eines Bankkredites.

Wann brauchen Sie einen Businessplan:

  • Sie planen sich selbstständig zu machen
  • Sie möchten Strategien für Ihren Businessprojekt ausarbeiten
  • Sie möchten einen Kredit bekommen
  • Sie beabsichtigen Investoren zu finden
  • Sie planen Ihr eigenes Gewerbe zu veräußern
  • Sie haben vor, ein Gewerbe zu erwerben
  • Sie beabsichtigen die Insolvenzrisiken zu minimieren
  • Sie denken über die Durchführung eines Investitionsprojektes nach
  • Aber auch, wenn Sie arbeitslos sind und selbstständig werden möchten, benötigen Sie einen Businessplan für den Antrag auf Überbrückungsgeld oder Existenzgründungszuschuss (Ich-AG) beim Arbeitsamt

Bestandteile von Businessplan:

  • Einleitender übergreifender Teil (Resümee)
  • Beschreibung des Unternehmens
  • Beschreibung des Produktes oder der Dienstleistung
  • Marketing-Untersuchungen, Marktanalyse
  • Produktionsplan
  • Absatzplan
  • Finanzplan